Nahwärme

Hintergrundinformationen:

Die Wärmeversorgung mehrerer Abnehmer mittels eines Nahwärmenetzes, wie zum Beispiel Gewerbegebiete, Wohngebiete oder mehrere öffentliche Gebäude, kann ökologisch und ökonomisch sinnvoll sein und nimmt im Bereich der modernen Energieversorgung einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Der Ausbau ist politisches Ziel und das nicht ohne Grund:

  • Zentrale größere Anlagen weisen in der Regel geringere Wärmegestehungskosten auf und sind auch hinsichtlich der Emissionen gegenüber vielen einzelnen Feuerungsanlagen als positiv einzustufen sind.
  • Gleichzeitig bietet die Nahwärmeversorgung dem Abnehmer hohen Komfort, da er selbst keine Heizungsanlage mehr betreiben muss. Die Wärme kommt komfortabel und zuverlässig ins Haus. Lediglich um den Heizkreislauf und die Warmwasserbereitung muss sich der Abnehmer kümmern. Wurde vorher mit Öl geheizt, gewinnt man sogar noch Platz dazu, weil kein Tank mehr nötig ist.
  • Im Bestand ist ein mit Hackschnitzeln betriebenes Wärmenetz eine sehr gute Möglichkeit den Schritt weg von fossilen Energien hin zu erneuerbaren Energieträgern zu machen. Manchmal ist dafür aber nicht genug Platz vorhanden. Dann bietet ein mit Gas betriebenes BHKW eine effiziente Alternative Wärme und Strom gleichzeitig zu produzieren.

Das Nahwärmenetz Seefeld

In Seefeld realisieren wir im Ortsteil Oberalting ein klimafreundliches Wärmenetz, das mit Restholz aus dem Sägewerk der Peter Schlecht GmbH beheizt wird. So können im Vergleich zu einer Gasheizung 70% der CO2-Emissionen eingespart werden. Der Primärenergiefaktor unseres Wärmenetzes liegt bei 0,35. Das ist konkreter Klimaschutz vor Ort!

Baubeginn war im Mai 2020. Das Netz versorgt jetzt kommunale Liegenschaften wie Grundschule, Jugendhaus, TSV, Bauhof und Feuerwehr sowie den Tennisclub 1980, das genossenschaftlichen Wohnen der MARO, das Seniorenquartier Pilsensee und weitere private Haushalte mit ressourcenschonender Wärme. Seit Ende März 2021 liefern wir Wärme über das Netz.

Haben Sie Fragen zum Projekt? Melden Sie sich einfach im EWZ unter 08152 – 999 7264 oder 08152 – 999 1386 oder per E-Mail.

Die ersten Meter Trassengraben

Energieberatung

Unser Energiewendezentrum bietet kostenlose fachliche Erstberatung zu allen Fragen des Energiesparens als auch der Energieerzeugung

Strom beziehen

Wechseln Sie zum Fünfseenlandstrom – unserem regionalem Ökostrom – für Privatkunden, Kommunen, Gewerbe- und Industriebetriebe