Finanzierung Energie-Anlagen

Wir bieten Immobilieneigentümern verschiedene Möglichkeiten der Finanzierung von Energie-Erzeugungs-Anlagen.

  • Mietmodell: Mit einem Mietmodell für Energie-Anlagen, haben Sie als Eigenheimbesitzer hier die Möglichkeit, Installations-, Wartungs- und Reparaturkosten zu sparen, und so schneller und effizienter Gewinne zu erzielen. Die Energie, die hierbei produziert wird, kann Ihren eigenen Energiebedarf decken und reduziert ihre Energiekosten.
    Unser Angebot „Mieten Sie Ihre Anlage“ ermöglicht Gebäudeeigentümern ohne Einsatz von Eigenkapital, ihre Energiekosten mithilfe von z.B. Photovoltaikanlagen, Speichersystemen oder Wärmepumpen zu senken.
    Und so funktioniert es: Die EGF kauft und installiert die Anlage auf/in der Liegenschaft des Mieters. Dieser zahlt dafür über eine bestimmte Laufzeit eine monatliche Miete an die EGF. Die Tilgung der Investition erfolgt zum Teil über die Mietzahlungen und über eine vertragliche Abschlussrate bei Vertragsende. Die Anlage geht dann in den Besitz des Mieters über. Betreiber und Nutznießer der Vergütungen ist der Mieter.
  • Contracting: Sie planen eine komplexe Anlage, wollen oder können sich nicht um die Betriebsführung kümmern und wollen eine Finanzierung? Gerade bei großen Liegenschaften ermöglicht das Contracting den Einbau einer effizienten Strom- oder Wärmeversorgung, die einen wesentlichen Beitrag zur Energiewende leistet ohne von vornherein viel Geld auf den Tisch zu legen.
    Und so funktioniert es: Die EFG schließt als Contractor einen Vertrag mit dem Contracting-Nehmer über eine bestimmte Zeit über die Lieferung  und Inbetriebsetzung der Anlagen, sowie über die Bereitstellung von Energie in Form von Elektrizität und u.U. von Wärme. Die Installation erfolgt in oder auf den Liegenschaften des Contracting-Nehmers. Die vereinbarten monatlichen Zahlungen enthalten die Amortisation der Anlagen, sowie die zur Verfügung-Stellung der Energie. Die Instandhaltung und Betriebsführung  werden durch den Contractor vorgenommen. Einspeisevergütungen kommen dem Contractor, also der EGF, zugute. Nach Beendigung der Vertragslaufzeit (meistens 20 Jahre) gehen die Anlagen in den Besitz des Liegenschafts-Eigentümers über.
    Beispiele sind hier die Munich International School und das Tierheim in Starnberg, die Christian Morgenstern Schule in Herrsching oder auch das Quartiersnetz im Ortskern Erling / Andechs
  • Dachmiete: Wir mieten eine Dachfläche, meistens von größeren Gebäuden oder anderen Immobilien mit großen Flächen, z.B. Parkhäusern und zahlen einen monatlichen Mietzins an den Besitzer der Immobilie. Wir installieren dort eine PV-Anlage auf eigene Kosten. Betreiber und Nutznießer der Anlage ist die EGF.

Kommen Sie auf uns zu. Gemeinsam finden wir eine Lösung!

Energieberatung

Unser Energiewendezentrum bietet kostenlose fachliche Erstberatung zu allen Fragen des Energiesparens als auch der Energieerzeugung

Strom beziehen

Wechseln Sie zum Fünfseenlandstrom – unserem regionalem Ökostrom – für Privatkunden, Kommunen, Gewerbe- und Industriebetriebe

Seite teilen: