Ladesäulen

Der Verkehrssektor trägt wesentlich zum Klimawandel bei. Bei uns im Fünfseenland ist der klassische (Verbrenner-) PkW immer noch das Verkehrsmittel der Wahl für längere Strecken. Dabei gibt es Alternativen. Neben dem Rad und dem ÖPNV, also (Bus und Bahn) spielt die Elektromobilität eine immer wichtigere Rolle. Gerade hier bei uns im ländlichen und suburbanen Raum, wo sich der ÖPNV mit engen Takten und einem dichten Haltestellennetz nicht so leicht attraktiv gestalten lässt wie in der Stadt. Eine gute öffentliche Infrastruktur mit Ladesäulen ist die Grundlage für diesen Teil der Verkehrswende.

  • Unsere Ladestationen für e-Autos stehen
  • in Starnberg vor dem neuen Haus der Wohnungsgenossenschaft Starnberger See eG in der Himbselstraße 1/1d in der Nähe des Bahnhofs Nord und
  • in Pöcking beim neuen Kulturzentrum Beccult (Weilheimer Straße 33a) und
  • in der Nähe des Rathauses am Parkplatz an der Weilheimer Straße Ecke Kinibauerweg. An jeder Ladesäule gibt es zwei Ladepunkte mit 22kW. Es fließt natürlich Fünfseenlandstrom – Ökostrom aus unserer Region.

Die Ladesäulen sind zum Teil die Heimat-Ladesäulen unserer e-CarSharing Autos. Nach dem Motto „nutzen statt besitzen“ wollen wir Ihnen so klimafreundliche Mobilität ermöglichen.

Ladesäule der EGF, Himbselstrasse in Starnberg

Die Ladestation in Starnberg wurde gemeinsam mit Wohnungsgenossenschaft Starnberger See eG und den Stadtwerken Landsberg gebaut.

  • Was wir im öffentlichen Raum umsetzen, bieten wir auch Ihnen an. Gemeinsam mit unseren Partnern planen und realisieren wir auch gewerbliche und private Lade-Infrastruktur.

Energieberatung

Unser Energiewendezentrum bietet kostenlose fachliche Erstberatung zu allen Fragen des Energiesparens als auch der Energieerzeugung

Strom beziehen

Wechseln Sie zum Fünfseenlandstrom – unserem regionalem Ökostrom – für Privatkunden, Kommunen, Gewerbe- und Industriebetriebe