KLIAG – Klima Initiative Altdorf Gilching

Nahwärme, Sonnenstrom und Mobilität

Der Einladung zur themenbezogenen Bürgerversammlung am 7. April 2022 im Gilchinger Rathaus sind trotz Sturm viele Interessierte gefolgt.
Den Video Mitschnitt können Sie hier ansehen
Hier können Sie auf die Präsentation zugreifen

Ziele

Wir wollen …

  • zukünftig unsere Nahwärme (Heizung/Warmwasser) aus erneuerbaren Energien erzeugen und damit weitgehend auf fossile Energieträger wie Erdöl, Erdgas und Kohle verzichten
  • uns mit lokal und dezentral erzeugtem Sonnenstrom versorgen und mit innovativen Lösungen wirtschaftlich attraktive Erzeuger-, und Abnehmerstrukturen schaffen
  • bedarfsgerechte Mobilitätskonzepte mit der dazugehörigen Infrastruktur bereitstellen
  • durch ein gemeinsames Energiemanagement weniger Energie verbrauchen, damit auch in Zukunft Energie für alle bezahlbar bleibt

Nutzen

Wir erreichen …

  • durch Umstellung auf erneuerbare Energien die Abhängigkeiten zu fossilen Energieträgern zu reduzieren und tragen damit zu berechenbaren Energiekosten bei
  • durch den Zusammenschluss mehrerer Beteiligter zu einem Quartier die Durchsetzung von Kostenvorteilen und das Einwerben von Fördermitteln, von denen alle profitieren
  • eine stärkere Verankerung der Energiewende in die Bürgerschaft, die diese aktiv mitgestalten kann
  • durch eine dezentrale Energieversorgung die erforderliche Beschleunigung zur Umsetzung der kommunalen Klimaziele
  • dass lokale Energieversorgung möglich wird und die Wertschöpfung in unserer Region bleibt

Vorgehen

Vorbereitung

Wir …

  • sprechen die Bewohner/Bewohnerinnen und sonstigen Interessenten/Interessentinnen des Quartiers an, klären Bedarfe und Wünsche
  • bieten für die Bürgerschaft geeignete Beteiligungsformate an, um sich zu informieren, mitzuorganisieren, mitzumachen oder mitzufinanzieren.

Erhebung der Daten und Konzepterstellung

Wir …

  • erheben die Daten rund um die Energieversorgung aller Interessenten/Interessentinnen, um die Potentiale für verschiedene Szenarien abzuleiten
  • entwickeln verschiedene Szenarien zur Energieversorgung des Quartiers unter Berücksichtigung technischer, wirtschaftlicher und ökologischer Aspekte
  • stellen die Ergebnisse des Konzeptes der Bürgerschaft vor und werben in der Bürgerschaft für die Umsetzung des Zielszenarios

Umsetzungs-/Maßnahmenplanung

Wir setzen …

  • die Projektplanung und -finanzierung des Umsetzungsszenarios auf
  • schrittweise das ausgewählte Konzept um und informieren die Bürgerschaft regelmäßig über den aktuellen Projektfortschritt

 

Energieberatung

Unser Energiewendezentrum bietet kostenlose fachliche Erstberatung zu allen Fragen des Energiesparens als auch der Energieerzeugung

Strom beziehen

Wechseln Sie zum Fünfseenlandstrom – unserem regionalem Ökostrom – für Privatkunden, Kommunen, Gewerbe- und Industriebetriebe

Seite teilen: